Kontakt

Flach­dach­fenster – Tages­licht von oben

Flach­dach­fenster in Form von Licht­kuppel oder Licht­bänder von Dachdeckerei Emil Walther und Söhne aus Bad Dürkheim.

Geöffnetes Flachdachfenster

Flach­dach­fenster sor­gen für aus­reich­end Tages­licht und Be­lüf­tung der Räu­me und punk­ten mit einer guten Wär­me­däm­mung. Durch Fenster­typen wie Licht­kuppel oder Licht­bänder erhöht sich für jedes Flach­dach die Aus­wahl. Dank ihrer ge­wölb­ten Form können bei einer Licht­kup­pel z. B. Nie­der­schlag und Schmutz gut ab­laufen.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Na­tür­liches Ober­licht

So wie die Sonne von oben auf uns scheint, er­hellen Flach­dach­fenster unsere Räume eben­falls von oben. Darum wirken sie als Ober­licht ganz natür­lich. Zudem wird uns da­mit der freie Blick gen Himmel er­mög­licht. Für das Raum­klima ist die Mög­lich­keit einer Be­lüftung natürlich ein ent­scheidender Vorteil.

Wo­durch zeich­net sich ein Flach­dach­fen­ster aus?

Moderne Fensterlösungen zeichnen sich durch Energie­effizienz, Dichtig­keit und Bedien­komfort aus. Flach­dach­fenster, wie z. B. Lichtkuppel, sind für den Ein­bau auf Flach­dächern kon­zipiert und erfül­len spezifische Anforder­ungen, wie eine erforder­liche Stoß- und Schlag­festig­keit sowie erhöhte Stabilität.

Auch auf älteren Flach­dächern kön­nen Flach­dach­fenster problem­los nach­träg­lich einge­baut werden, wenn die Dach­abdich­tung funktions­tüchtig ist.

Durch die Mög­lich­keit der Luft­zufuhr und durch direktes Tages­licht wird jedes Wohn­ambiente ange­nehmer. Ihr Wohn­raum erfährt zudem eine deutliche Wert­steigerung.

Vor­teile Flach­dach­fens­ter:

  • Ta­ges­licht und Frisch­luft­zu­fuhr
  • Stei­ge­rung des Wohn­kom­forts
  • Auf­wer­tung des Rau­mes
  • Ge­neh­mi­gungs­frei­er Ein­bau
  • För­de­rungs­mög­lich­kei­ten
  • Ener­gie­ein­spa­rung durch Ober­licht

Mehr Licht, mehr Vor­teile

Moderne Flach­dach­fenster haben heute heraus­ragende Wärme­dämm­eigen­schaften und eignen sich für jede Wohn­raum­nutzung.

Neben dieser Eigen­schaft bieten Licht­kuppel, Licht­bänder und andere Fenster­typen zeit­gemäßen Kom­fort, wie auto­matisiertes Lüf­ten und Sonnen­schutz durch eine elektrische Steuerung. Bei dieser be­quemen Be­dienung per Knopf­druck lassen sich weitere intel­ligente Lösungen integrieren, z. B. eine Regen­schutz­automatik.

Flach­dach­fens­ter sind in unter­schied­lichen Aus­führungen erhält­lich. Doch nicht jeder Fenster­typ eig­net sich auch für Ihr Flach­dach. Wir emp­feh­len eine fach­liche Be­ratung. Neh­men Sie am bes­ten gleich Kon­takt zu uns auf. Wir be­raten Sie gern.


In diesem Artikel:


Wel­che Flach­dach­fens­ter gibt es?

Welche Fens­ter­typen gibt es und wel­che sind ideal für Ih­re Zwecke? Pri­mär unter­scheiden sich Dach­fens­ter für Flach­dächer durch ih­ren Öff­nungs­mecha­nis­mus, ihre Form und ihr Ma­terial. Ne­ben ei­nem glas­klaren Durch­blick gibt es auch die un­durch­sich­tige Aus­füh­rung für mehr Pri­vat­sphäre.

Licht­kuppel:

Lichtkuppel auf einem Flachdach

Ein belieb­ter Fens­tertyp ist das kuppel­förmige Flach­dach­fens­ter, die Licht­kuppel. Eine Besonder­heit ist die Ab­lauf­mög­lich­keit von Re­gen­was­ser und Schmutz. Die Kup­pel eig­net sich so­wohl für den pri­vaten Wohn­be­reich als auch für den Ein­satz in öf­fent­li­chen Ge­bäuden.

  • Hohe Stoß­festig­keit
  • Gute Wärmedämm­eigenschaften
  • Reduzierte Regen­geräusche mit integriertem Glas möglich
  • Kombinierbar mit Hitze- und Sonnen­schutz

Fest­ver­glaste Flach­dach­fenster:

Wohnraum mit Licht von oben

Der fest­ver­glaste Fens­ter­typ be­steht aus einer oder meh­reren Glas­schei­ben. Der sta­biler Ein­bau­rah­men ist wärme­gedämmt und kann mit einem drei­fach ver­glasten Wohn­dach­fen­ster aus­gestat­tet werden. Neben klar­sicht­igem Fen­ster­glas spie­len hier ener­ge­tische Vor­teile eine Rolle. denn durch das Tages­licht wird Heiz­energie ein­gespart und die Räume werden auf­gewertet. Für die nötige Be­schat­tung und Son­nen­schutz sor­gen ver­schie­dene Vari­an­ten.

Licht­bän­der:

Mehrere aneinandergereihte Glasscheiben formen ein Lichtband

Gegenüber einer Licht­kuppel kann ein Flach­dach­system auch mit glas­klarem Aus­blick über­zeugen, der nicht durch die gebogene Form einer Kuppel beein­trächtigt wird. Die Glasf­lächen wer­den bis zu einer be­stimmten Größe an­gelegt, wobei je­doch der Licht­ein­fall durch die An­einander­reihung mehrerer Flach­dach­fenster er­höht wer­den kann. In dem Fall wird von Licht­bändern ge­sprochen. Mit dem passen­den Antriebs­system wird der Innen­raum auf Knopf­druck opti­mal belüftet.

Steu­er­bare Flach­dach­fens­ter:

geöffnetes Flachdachfenster

Gefer­tigt wer­den kann das Fens­ter aus einer ein­zigen Glas­schei­be bis zu einer Grö­ße von 380 cm. Das Ober­licht lässt sich öffnen und er­mög­licht da­mit eine aus­reich­ende Frisch­luft­zu­fuhr im In­nen­raum. Mittler­weile sind verschiedene Steuer­systeme auch als App erhältlich, die den gleich­zeitigen Aufent­halt im Raum nicht bedingen.


Wel­ches Zu­be­hör ist für Flach­dach­fens­ter er­hält­lich?

Elek­tri­sche Steue­rung

In Kom­bina­tion mit einem auto­matisch zu öffnen­den Basis­element können Sie mit einer elek­trischen Steuerung Frisch­luft auf Knopf­druck ge­nießen. Das er­höht den Bedien­kom­fort enorm. Bei ent­sprech­ender Raum­höhe ist eine manu­elle Be­dienung gar nicht erst mög­lich. Eine Erwei­terung wäre eine so­ge­nannte Raum­klima­steuerung, bei der Luft­qualität und Tempera­tur mess- und regu­lier­bar sind.

Hit­ze­schutz-Mar­ki­sen

Gerade weil das Ober­licht viel Tages­licht trans­por­tiert, wird je nach Aus­richtung ein effek­tiver Hitze­schutz be­nötigt. Hitze­schutz-Mar­kisen können nach­ge­rüstet werden. Damit ist für an­ge­neh­me Tem­pera­turen unter dem Flach­dach ge­sorgt. Mit einem mehr oder we­niger licht­durch­lässigem Netz­stoff er­reicht man mit Wa­ben­plisees eine komplette Ver­dun­kelung im Raum.


Was ist beim Ein­bau von Flach­dach­fens­tern zu be­ach­ten?

Be­reits bei der Pla­nung sollten Sie über­legen, wie viele Dach­fenster Sie auf Ihrem Flach­dach wün­schen und wel­che Größe die Fens­ter haben sollten. Doch auch nach­träglich kann der Dach­decker Fenster in die Dach­eindeckung ein­bauen. Voraus­gesetzt, die Abdich­tung ist voll funktions­tüchtig, denn nur dann wird die Wärme­dämmung durch das neue Dach­fenster im Flach­dach nicht eingeschränkt.

Beim Einbau von Flach­dach­fenstern muss zwingend auf eine fach­gerechte Aus­führung geachtet werden, damit im Bereich der Dichtung und Energie­effizienz keine Ein­bußen zu verzeichnen sind. Wenden Sie sich mit Ihrem Vor­haben daher unbedingt an einen qualif­izierten Dach­decker.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kos­tet der Ein­bau ei­nes Flach­dach­fens­ters?

Die Kos­ten für den Ein­bau oder den Aus­tausch von Flach­dach­fens­tern hängt von meh­reren Fak­to­ren ab. Da­her ist es schwie­rig eine pauschale Aus­sage zu tref­fen. Je nach Fenster­typ variieren die Kosten. Ein einfaches Aus­stiegs­fenster ist günstiger als bei­spiels­weise der Einbau von Licht­bändern. Soll Ihr Fenster z. B. über einen Öffnungs­mechanismus verfügen, erhöht sich der Preis ent­sprechend.

Neben den Einbau­kosten fließen auch even­tuelle Kosten zur Ab­dichtung oder Ent­sorgungs­kosten für alte Dach­fenster und Materialien in die Kalkulation ein. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein unver­bind­liches Angebot.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG